DATENSCHUTZHINWEISE

Datenschutzinformationen

Lieber Kunde, Ihr Vertrauen bedeutet uns sehr viel. Es ist wichtig, dass Sie sich beim Besuch unserer Homepage sicher fühlen. Wir bemühen uns Ihre Privatsphäre zu schützen und Sie über alle Handlungen im Zusammenhang mit Ihren persönlichen Daten zu informieren. Wir halten uns dabei an alle gesetzlichen Vorschriften und bedanken uns für Ihr Vertrauen.

Die auf dieser Homepage offengelegten Daten dienen ausschließlich den Informationszwecken. Jegliche Veränderung der Daten im System, die Missachtung von Sicherheitsvorschriften oder der Missbrauch im Zusammenhang mit persönlichen Daten ist strengstens untersagt.

Wir erheben und verarbeiten Ihre persönlichen Daten auf folgende Weise und zu folgenden Zwecken:

Daten aus Anfragen und Abonnements

Ihre persönlichen Daten werden nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung unbegrenzt gespeichert. Sie teilen uns diese Daten durch entsprechende Leistungsanfragen oder durch Abonnements unserer Newsletters mit und willigen damit auch deren Verarbeitung ein. Falls Sie der Weiterverwendung Ihrer Daten widersprechen möchten, können Sie dies mit einem Auskunftsersuchen an: dpo@euroherc.at tun.

Daten aus Besuchen unserer Homepages

Um unsere Angebote ständig zu verbessern und unsere Webseiten zu optimieren, erheben wir beim Besuch unserer Internetseiten auch die Daten über den von Ihnen gewählten Zugang, IP Adresse und den gesuchten Inhalt. Selbstverständlich sind auch diese Daten streng geschützt.

Daten aus anderen Quellen

Um unsere Dienstleistungen besser an Ihre persönlichen Bedürfnisse anzupassen, sammeln wir personenbezogene Daten auch aus anderen Quellen. Die so erhobenen Daten werden mit den bestehenden Kundendaten verglichen, um Ihnen beim nächsten Besuch unserer Homepage noch besseren Service anbieten zu können.

Verwendung von Cookies

Beim Besuch dieser Webseite werden Cookies verwendet. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, diese auf diesen Seiten zu deaktivieren. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die Deaktivierung der Cookies die Funktionalität dieser Webseite einschränkt.

Falls Sie Fragen bezüglich des Datenschutzes haben, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail: dpo@euroherc.at. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.

DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN

Der Schutz von personenbezogenen Daten ist eines der persönlichen Grundrechte.

Euroherc Versicherung AG, Zagreb, Ulica grada Vukovara 282, 10 000 Zagreb, ID 22694857747 (im Folgenden: Gesellschaft) erhebt, verarbeitet und verwendet personenbezogene Daten im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden: DSGVO). Die Gesellschaft ist verpflichtet entsprechende Schutzmaßnahmen bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu unternehmen und entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen zu treffen. Personenbezogene Daten, welche die Gesellschaft sammelt und bearbeitet, sind auf dem Formblatt IOOP angeführt und der jeweiligen natürlichen Person zur Verfügung zu stellen.

Falls Sie Fragen in Bezug auf die Nutzung Ihrer Daten haben oder falls Sie eine Beschwerde zur Verarbeitung dieser vorbringen wollen, können Sie mittels Formblatt Ihre Rechte geltend machen. Sie können sich direkt an den Datenschutzbeauftragten per E-Mail: dpo@euroherc.hr wenden. Erst nach der zweifelsfreien Identitätsfeststellung (Einsicht in einen Lichtbildausweiß direkt in der Verkaufsstelle oder, bei elektronischer Übermittlung, Überprüfung der von der betroffenen Person eigenhändig unterschriebenen Kopie des Lichtbildausweises) wird Ihr Antrag bearbeitet.

Falls die Gesellschaft zum Zeitpunkt des Antrages berechtigte Zweifel an Ihrer Identität hat, kann sie gemäß der DSGVO zusätzliche Informationen zur Identitätsfeststellung verlangen. Die Gesellschaft wird unverzüglich auf Ihren Antrag antworten und Sie über die unternommenen Maßnahmen spätestens in einem Monat ab Eingang des Antrages informieren. Diese Frist kann sich bei komplexeren Aufgabenstellungen um zwei zusätzliche Monate verlängern.

Die Gesellschaft wird Sie über solche Verlängerungen innerhalb eines Monats ab Einlangen des Antrages, unter Anführung der Verzögerungsgründe, informieren. Falls die Gesellschaft Ihrem Antrag nicht nachkommt, so wird sie Ihnen, spätestens innerhalb eines Monats ab Einlangen des Antrages unter Anführung von Ablehnungsgründen, dies mitteilen und Sie über das Beschwerderecht bei der „Datenschutzbehörde“ hinweisen.

Die Gesellschaft hat das Recht bei offensichtlich unbegründeten und zu häufigen Ersuchen (mehrmalige Ersuchen mit gleichem Inhalt) eine entsprechende Verarbeitungsgebühr zu verrechnen.